Schuljahr 2015/2016   

 

Perspektive: Bestmöglicher Schulabschluss 

  

Schülerinnen und Schüler werden durch gezielte Förderung beim Erwerb ihres bestmöglichen Schulabschlusses unterstützt. Lehrerinnen und Lehrer erhalten dafür ein spezielles Coaching in der Schule.

Gefördert werden Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 an ausgewählten Schulen in Mecklenburg-Vorpommer ab dem Schuljahr 2015/2016. Die Schülerinnen und Schüler werden wahlweise in den Kernfächern Deutsch, Mathematik oder Englisch zusätzlich unterstützt. Lehrerinnen und Lehrern wird für die Begleitung der Schülerinnen und Schülerein zusätzliches Coaching in der Schule angeboten. Für Förderung und Coaching stehen pro Klasse drei Stunden pro Woche zur Verfügung.

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds der Förderperiode 2014 bis 2020 und des LandesMecklenburg-Vorpommern gefördert.

 

Ergänzungs-/Teilungsstunden und Coaching 

Diese Schule unterstützt Schülerinnen und Schüler beim Erwerb ihres bestmöglichen Schulabschlusses durch zusätzliche Förderung und bietet Lehrerinnen und Lehrern hierfür ein individuelles Coaching.

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds der Förderperiode 2014 bis 2020 und des Landes Mecklenburg-Vorpommern gefördert.

 

 

 

Tag der offenen Schultür

 

Am 21. November 2015 fand der diesjährige Tag der offenen Schultür statt. Zahlreiche Besucher interessierten sich für die Arbeit an der Regionalen Schule "Heinrich Schliemann" und kamen in die Schule.

Die Klasse 6b zeigte ein Puppenspiel "Dr. Faust" mit selbst gebastelten Puppen und einstudierten Texten. Die Klasse 8 präsentierte sich in mittelalterlichen Kostümen und gab den Besuchern Eindrücke aus ihrer Praktikumswoche in Ribnitz-Damgarten. Das Bildungszentrum Ribnitz-Damgarten - seit 2 Jahren ein fester Kooperationspartner unserer Schule in Sachen Berufsorientierung - stellte seine Arbeit vor.  

Im Gebäude 2 - dem Fachgebäude - stellten die Fächer Kunst, Physik, Biologie und Geografie ihre Arbeit mit anschaulichen Materialien vor. Im Physikraum konnten die Besucher die Arbeiten aus dem Ganztagsunterricht "Modellbau - Arbeiten mit Holz" bestaunen und selbst kreativ werden. Im Kunstraum stellten einige Besucher einen Kunstdruck von Heinrich Schliemann her und im Biologieraum wurde fleißig experimentiert. Besonderer Anziehungspunkt war der seit langem vorbereitete Trödelmarkt. Dank der großen Unterstützung vonseiten der Schüler, Eltern und Lehrer konnten viele CD´s, Spiele, Kleidung oder Gegenstände für Haus und Garten angeboten werden. Der Erlös wird für die Gestaltung des Aufenthaltsraumes für die Schüler verwendet werden.  

Mit Würstchen, Soljanka oder mit Kaffee und Kuchen konnte der kleine Hunger gestillt werden.  


Wir begrüßen die neuen 5. Klassen an unserer Schule.

Klasse 5a:

 













Klasse 5b:

 

 

Naturwissenschaften im Schuljahr 2015/2016

Känguru-Wettbewerb 2016

Auch in diesem Jahr haben sich 30 Schüler beim Wettbewrb angestrengt.  Aus fast allen Klassen haben sich Schüler an die Aufgaben, die in der ganzen Welt gelöst werden, herangetraut. Man muss doch staunen mit wie viel Erfolg die Schüler die Aufgaben  gelöst haben.

Der Beste hatte 85 Punkte und 14 Kängurusprünge geschafft.

Macht weiter so und vielen Dank an die Organisatorin 

Fr. Kupetz.

Känguru-Wettbewerb 2016

weiter> >>

Wir gratulieren denTeilnehmern der diesjährigen Mathematikolympiade

 

Alle haben sich große Mühe gegeben:

 

Tobias Billau                        Kl. 7b
Marcel Lipinski                     Kl. 7a 
Christian Billau                     Kl. 8a
Saskia Billau                        Kl.9a
Samantha Lee Kindel          Kl. 9a 
Peter Bleuse                        Kl.10b

Die meisten Punkte erreichten:             

-    Tobias Billau

-    Peter Bleuse

-    Marcel Lipinski

 

WP Schulchronik

Biologieunterricht einmal anders 

 

Die Klasse 5a konnte es kaum erwarten: "Wann sezieren wir denn nun endlich einen Fisch?"

Nach der Behandlung der Thematik "Fischen sind an ihren Lebensraum Wasser angepasst" stand zum Abschluss als Höhepunkt noch das Sezieren eines Fisches aus.

Mit großem Interesse wurden Dorsch und Hering ausgenommen, die inneren Organe untersucht und auf einem Arbeitsblatt notiert.  

Für viele Schüler der Klasse war diese Unterrichtsstunde mit ihren Inhalten eine neue Erfahrung.  

 

Sportveranstaltungen im Schuljahr 2015/2016

Hallensportfest


Am 13.05.2016 fand das Hallensportfest an unserer Schule statt. Es ist schon eine langjährige Tradition, zu der auch immer die 4. Klassen der Grundschule "Am Hellbach" Neubukow kommen, um mal in unsere Schule zu schnuppern. Zu den Sportarten zählten Handtippen, Medizinball - Stoßen, Hocke - Liegestütz, Sprint sowie Slalomlauf. Vielen Dank an Herrn Ruf für die Vorbereitung und Durchführung. Aber auch Dank an die Schüler, die sehr diszipliniert alle Anforderungen bestmöglich erfüllten.

 Die Auswertung der erbrachten Leistungen erfolgte zeitnah. 

Am 23. Mai kamen noch einmal alle Schüler zusammen und applaudierten während der Siegerehrung, die durch Herrn Ruf und Frau Pakulat geleitet wurde.


Badminton-Kreismeisterschaft des Landkreises Rostock in Güstrow 2016


Am Sonnabend (23.4.2016) nahmen 13 Teilnehmer aus Neubukow an den diesjährigen Badminton- Kreismeisterschaften des Landkreises Rostock inGüstrow 2016 teil. Das war die höchste Teilnehmerzahl aus Neubukow seither bei Kreis-meisterschaften. Die Badmintonspieler der Regionalen

Schule Neubukow waren wieder erfolgreich.

Ihren Kreismeistertitel aus dem letzten Jahr konnten

Alexander Woest Kl. 7a  (Jungendeinzel U15) und

Anna-Lena Rietentiet (ehemals 10b) (Mädcheneinzel U17) verteidigen.

Zu den 2 Kreismeistertiteln gesellen sich noch weitere vordere Plätze:

2. Platz Jungeneinzel U13 : Max Schröder 5a

3. Platz Jungeneinzel U13 : David Junghans 5a

2. Platz Jungeneinzel U15 : Kevin Junghans 8a

3. Platz Jungeneinzel U15 : Marcel Bierbaum 8a

3. Platz Mädcheneinzel U17: Christin Richter 9b

4. Platz Mädcheneinzel U13: Lea-Sophie Rietentiet 7a (punkt- und satzgleich mit dem Drittplatzierten)

Auch die anderen Teilnehmer Fabrice Meißner 5a, Jolina Hartig 6a, Elisa Mayleen Lahl 6a und Ina Dombrowski 6b schlugen sich tapfer.

Für alle Spieler gilt, dass wieder deutliche Fortschritte durch fleißiges Training erkennbar sind. Dieses Turnier hat sie um wichtige Erfahrungen weitergebracht.

Der nächste Badmintonhöhepunkt, die Schulmeisterschaft der Regionalen Schule im Mai, wird schon anvisiert. Auch der 3. Güstrower Kinder- und Jugendpokal am 18. September 2016 steht bei allen schon im Terminkalender.

  


 

Allen Platzierten einen herzlichen Glückwunsch!


S. Kupetz



4. Kreis- Kinder- und Jugendsportspiele des Landkreises Rostock im Badminton

am 7.11.2015 in Neubukow

Die 48 Spieler und Spielerinnen kamen aus Bützow, Schwaan, Graal-Müritz, Rostock und aus Neubukow. 

Alle 16 Teilnehmer  unserer Schule und auch 2 ehemalige Schüler habenhervorragend gekämpft und waren sehr erfolgreich.

Folgende Spieler erzielten vordere Plätze:

Mädchen-Einzel

2003/2004          

3. Platz :         Lea-Sophie Rietentiet 7a

1999/2000

1. Platz:          Christin Richter 9b

1997-1998                                         

2. Platz:          Anna-Lena  Rietentiet(ehemalige 10b)

Jungen-Einzel

2001/2002

1. Platz:          Alexander Woest  7a

2. Platz:          Marcel Bierbaum 8a

3. Platz:          Kevin Junghans 8a   

1999/2000

1.   Platz:        Kai Bierbaum (ehemalige 10b)

Die weiteren Teilnehmer ( Jannis Glöde 5b, David Junghans 5a, Max Schröder 5a, Merlin Lippstreuer 5b, Christopher Goldbach  7a, Jonas v. der Weth 5a, Ina Dombrowski 6b,  Jolina Hartig 6a, Paula Heckl 6a, Elisa Mayleen Lahl 6a, Lena Wohrow 5a) schlugen sich wacker und machten schon große Fortschritte.

Herzlichen Glückwunsch! Und weiter so! 

S. Kupetz 7.11.15

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

766318